Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Sonntag, 30. April 2017

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Rezepte & Cocktails :: Wild :: Rheinischer Hasentopf


Rezepte & Cocktails mit Bier


Suchen: 
Filter:

  Vorheriges Rezept  Nächstes Rezept DruckenEmail
Rheinischer Hasentopf
No Picture
Author des Rezepts: Deutscher Brauer-Bund e.V.
Bewertung: Picture / (1 Wertungen)

Rezept Beschreibung:
Viele Hunde sind des Hasen Tod... Die Hasenjagd, meist als Treibjagd veranstaltet, und füllt den Köchen dank der großen Zahl der erlegten Tiere, Speisekammern und Kühltruhen. Der würzige Hasentopf wird deshalb auch meist für mehrere Personen – im Herbst oder Winter als "Gemeinschafts-Mahl" – verzehrt. Dabei spielt auch ein kühler Trunk eine nicht unwichtige Rolle.
Rezept Zutatenliste
Zutaten für 6 Personen:
  • 1/4 l helles Kölsch-Bier
  • 1 küchenfertiger Hase (1,5 kg)
  • 1/4 l Fleischbrühe
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Kräutersenf
  • 1 EL Öl
  • 65 g durchwachsener Speck
  • 1 Lorbeerblatt
  • 6 Rosmarinnadeln
  • 1/2 TL gerebbelter Oregano
  • 250 g Schalotten oder kleine Zwiebeln
  • 250 g Tomaten
  • 200 g saure Sahne
  • 1 EL Speisestärke
  • 1-2 EL Weinbrand
  • Zucker
Zubereitungsanweisung
Sie häuten den Hasen, schneiden ihn in handliche Stücke, spülen diese ab und tupfen sie trocken. Reiben Sie diese dann mit Salz und Pfeffer ein und bestreichen sie mit Senf. Sie erhitzen das Öl in der Pfanne und lassen den feingewürfelten Speck darin aus. Die Hasenstücke kommen hinein und werden rundum braun angebraten. Inzwischen haben Sie die Fleischbrühe heiß gemacht und das Kölsch-Bier erwärmt; beides kommt dazu, ebenso Lorbeer, Rosmarin und Oregano. Das lassen Sie ca. 1 Stunde zugedeckt schmoren. Nach 40 min. fügen Sie die geschälten Schalotten dazu, in den letzten 5 min. die Tomaten, die Sie vorher kurz in kochendes Wasser gelegt, enthäutet und in je vier Stücke geschnitten haben. Zum Schluss fügen Sie die saure Sahne und die Speisestärke, die Sie mit etwas Wasser glattgerührt haben, dazu. Sie lassen alles einmal kurz aufkochen und schmecken das Ganze mit dem Weinbrand und etwas Zucker ab.
Anmerkungen
Bierempfehlung:
Kölsch
Für dieses Rezept danken wir dem Deutschen Brauerbund e.V.

Informationen
Zubereitungszeit: Keine Angabe Schwierigkeitsgrad:Keine Angabe
Portionen:sechs Portionen Sonstige Menge:
Land/Region: Kosten pro Portion:
Aktualisiert:17.10.2008 gelesen:4120 mal gelesen
Rezept Bewertung
1 (schlecht) 1
Picture
2
Picture
3
Picture
4
Picture
5
Picture
5 (Sehr gut)