Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Sonntag, 30. April 2017

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Rezepte & Cocktails :: Vegetaria :: Fernöstlicher Gemüseeintopf


Rezepte & Cocktails mit Bier


Suchen: 
Filter:

  Vorheriges Rezept  Nächstes Rezept DruckenEmail
Fernöstlicher Gemüseeintopf
No Picture
Author des Rezepts: Deutscher Brauer-Bund e.V.
Bewertung: Keine Wertung

Rezept Beschreibung:
Die asiatische Küche, speziell die chinesische, hat in Europa mittlerweile ungezählte Freunde, und auch die Zutaten für die chinesische Küche sind hier zu Lande in einer Reihe von spezialisierten Geschäften problemlos zu haben. Machen Sie deshalb ruhig einmal eine Entdeckungsreise in die fernöstliche Küche. Auch dort liebt man das Bier und benutzt es gerne in der Küche.
Rezept Zutatenliste
Zutaten für 4 Personen:
  • 500 g Wirsingkohl
  • 300 g Staudensellerie
  • 250 g Möhren
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1-2 TL Kümmel
  • Thymian
  • Liebstöckel
  • 1 1/4 l Gemüsebrühe
  • 1/4 l Pils-Bier
  • 1 Stück frischen Ingwer
  • 1 Stück Kombu-Alge (10 cm lang)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Piri Piri
  • 4 EL Tamari (aus dem Reformhaus)
Zubereitungsanweisung
Die Kombu-Alge waschen und 20 min. in kochendem Wasser einweichen. Das Gemüse putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch und die Piri Piri zerkleinern. Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einem weiten Topf das Gemüse in Öl andünsten. Das Bier mit der Gemüsebrühe mischen. Die Alge mit etwas Einweichwasser, den Kümmel und die frischen, gehackten Kräuter der Brühe hinzufügen und ca. 30 min. garen. Danach die Kombualge klein schneiden und den Tamari zufügen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Variante: Anstelle der Kombualge kann man auch 15-20 g getrocknete (chinesische) Mu-Err-Pilze nehmen. Diese werden mit reichlich kochendem Wasser übergossen und 20 min. ziehen gelassen. Dann nimmt man sie heraus, säubert und zerkleinert sie und gibt sie vor dem Dünsten zu dem Gemüse. Variante: Eine große Tasse getrockneter Bohnen wird am Abend vorher eingeweicht. Nach 12 Stunden gießt man das Wasser ab, setzt die Bohnen mit frischem Wasser an und kocht sie so lange, bis sie weich sind. Man gibt sie mit ihrem Sud zu dem fertigen Eintopf.
Anmerkungen
Bierempfehlung:
Pils
Für dieses Rezept danken wir dem Deutschen Brauerbund e.V.

Informationen
Zubereitungszeit: Keine Angabe Schwierigkeitsgrad:Keine Angabe
Portionen:vier Portionen Sonstige Menge:
Land/Region: Kosten pro Portion:
Aktualisiert:17.10.2008 gelesen:3500 mal gelesen
Rezept Bewertung
1 (schlecht) 1
Picture
2
Picture
3
Picture
4
Picture
5
Picture
5 (Sehr gut)