Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Freitag, 23. Februar 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Rezepte & Cocktails :: Rind :: Sauerbraten nach Großmutters Art


Rezepte & Cocktails mit Bier


Suchen: 
Filter:

  Vorheriges Rezept  Nächstes Rezept DruckenEmail
Sauerbraten nach Großmutters Art
No Picture
Author des Rezepts: Deutscher Brauer-Bund e.V.
Bewertung: Picture / (1 Wertungen)

Rezept Beschreibung:
Dieses Gericht ist zwar so etwas wie das National-Gericht im Rheinland, aber jede gute Hausfrau bemüht sich trotzdem um ihre ganz spezielle Variante. Bei uns zu Hause wurde es sonntags von meiner Großmutter für die gesamte Familie zubereitet. Es war immer ein Festessen für alle, und das Rezept wanderte von einer Generation zur anderen. Das Bier für die Marinade macht das Rindfleisch schon mürbe, ohne daß es später seine saftige Konsistenz verliert.
Rezept Zutatenliste
Zutaten für 6 Personen:
  • 1,5 l helles Export-Bier
  • 1,5 kg Rindfleisch
  • 125 g Speck
  • 125 g gekochten Schinken
  • 3 EL Butter oder Pflanzenfett
  • 100 g Butter
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Öl
  • 1/8 l Essig
  • Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Nelken
  • 6 Pfefferkörner
  • 6 Zwiebeln
  • 6 Möhren
  • 250 g Perlzwiebeln
  • 250 g Champignons
  • 125 g Weintrauben oder Rosinen
  • Stärkemehl
  • Salz, Pfeffer
Zubereitungsanweisung
Das Fleisch 3 Tage in eine Marinade aus Bier, 1/8 l Essig, dem Lorbeerblatt, etwas Thymian, Nelken, Zwiebeln, Möhren und Öl einlegen und darin mehrmals wenden. Das Fleisch nach dem Herausnehmen abtropfen lassen, mit dünnen Speckstreifen spicken und von allen Seiten gut anbraten. Die Marinade durch ein Sieb gießen. Den Topf mit dem Fleisch zur Hälfte mit der Marinade auffüllen und zum Schmoren in den Backofen schieben (bei 180°C ca. 90-120 min., bis das Fleisch zart ist). Zwiebeln und Möhren grob schneiden und andünsten. Wenn sie Farbe angenommen haben, mit etwas Marinade ablöschen. Aus Butter und Mehl eine Schwitze zubereiten. Beides dem im Ofen schmorenden Fleisch zugeben. Gut umrühren. Inzwischen Perlzwiebeln, Champignons, Weintrauben und den klein geschnitten Schinken in etwas Butter andünsten. Die Weintrauben nach dem Andünsten herausnehmen. Den Braten, wenn er gar ist, aus dem Topf nehmen, die Sauce passieren und mit etwas Stärkemehl binden. Das Fleisch in Scheiben schneiden und auf vorgewärmte Teller legen. Garnieren Sie es mit den Weintrauben und dem Schinken und übergießen Sie alles mit der Sauce. Als Beilage empfehlen wir Thüringer Klöße oder Semmelknödel.
Anmerkungen
Bierempfehlung:
Lager hell/Helles/Export hell
Für dieses Rezept danken wir dem Deutschen Brauerbund e.V.

Informationen
Zubereitungszeit: Keine Angabe Schwierigkeitsgrad:Keine Angabe
Portionen:sechs Portionen Sonstige Menge:
Land/Region: Kosten pro Portion:
Aktualisiert:17.10.2008 gelesen:8079 mal gelesen
Rezept Bewertung
1 (schlecht) 1
Picture
2
Picture
3
Picture
4
Picture
5
Picture
5 (Sehr gut)