Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Freitag, 20. Oktober 2017

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Rezepte & Cocktails :: Kalb :: Gefüllte Kalbsfüße in Pils-Biersauce


Rezepte & Cocktails mit Bier


Suchen: 
Filter:

  Vorheriges Rezept  Nächstes Rezept DruckenEmail
Gefüllte Kalbsfüße in Pils-Biersauce
No Picture
Author des Rezepts: Deutscher Brauer-Bund e.V.
Bewertung: Picture / (1 Wertungen)

Rezept Beschreibung:
Die Kalbsfüße, auch Haxen genannt, sind ein typisches Brauhausessen und daher passt die Biersauce vorzüglich sowohl vom Geschmack wie vom Ambiente dazu. Sie dienen diesem Gericht als Basisfleisch. Sie sind ein äußerst zartes und delikates Fleisch mit feinem Aroma. Sie werden mit einer Füllung zubereitet und in einen Speckmantel eingebunden. Das Gericht stimmt aus Süddeutschland.
Rezept Zutatenliste
Zutaten für 6 Personen:
  • 6 Kalbsfüße (schon beim Metzger ausgebeint)
  • 300 g Putenschnitzel
  • 100 g Champignons
  • 3 frische Eier
  • 1 Prise Muskatnuß (gerieben)
  • 4 Scheiben durchwachsenen Schweinespeck
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Öl
  • 250 ml Kalbsfond (aus dem Glas)
  • 0,3 l Pils-Bier
  • 4 EL süße Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie
  • Zwiebeln
Zubereitungsanweisung
Bitten Sie Ihren Metzger, die Schweinefüße auszubeinen, ohne sie zu zerteilen. Für die Geflügelfüllung die Putenschnitzel im Mixer pürieren die Eier, die kleingehackten Zwiebeln, Petersilie und Champignons einrühren, bis eine feste Füllung entsteht. Die Füllung mit der Haut des entbeinten Fußes bedecken, mit dem Schweinespeck umwickeln und mit Küchengarn zusammenbinden. Zum Garen, die Füße 20 min. auf kleiner Flamme in einem Kessel braten, dessen Boden zur Hälfte mit Butter, zur Hälfte mit Öl bedeckt ist. Die Sauce mit dem Kalbsfond ablöschen, einkochen lassen, das Pils-Bier zugeben, nochmals einkochen lassen und mit der süßen Sahne abbinden. Die Kalbsfüße auf einem Teller anrichten und mit der Biersauce übergießen. Dazu isst man Petersilienkartoffel und einen gemischten Salat.
Anmerkungen
Bierempfehlung:
Pils
Für dieses Rezept danken wir dem Deutschen Brauerbund e.V.

Informationen
Zubereitungszeit: Keine Angabe Schwierigkeitsgrad:Keine Angabe
Portionen:sechs Portionen Sonstige Menge:
Land/Region: Kosten pro Portion:
Aktualisiert:17.10.2008 gelesen:4358 mal gelesen
Rezept Bewertung
1 (schlecht) 1
Picture
2
Picture
3
Picture
4
Picture
5
Picture
5 (Sehr gut)