Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Montag, 24. September 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Rezepte & Cocktails :: Kalb :: Gedünstetes Kalbsherz in Paprikarahmsauce mit Knödelgröstel


Rezepte & Cocktails mit Bier


Suchen: 
Filter:

  Vorheriges Rezept  Nächstes Rezept DruckenEmail
Gedünstetes Kalbsherz in Paprikarahmsauce mit Knödelgröstel
No Picture
Author des Rezepts: Deutscher Brauer-Bund e.V.
Bewertung: Keine Wertung

Rezept Beschreibung:
Innereien sind sowohl in Süddeutschland als auch im benachbarten Österreich als Delikatesse hoch geschätzt. Kalbsinnereien sind besonders zart und deshalb auch als Fleischgericht entsprechend begehrt. Das gedünstete Kalbsherz entwickelt in der pikanten Paprika-Sauce sein volles Aroma. Das Knödelgeröstl ist dazu eine beliebte Beilage.
Rezept Zutatenliste
Zutaten für 4 Personen:
  • 1,2 kg Kalbsherz
  • 1 Kalbsfond
  • 0,2 l Pils-Bier
  • 5 rote Paprika
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g Zwiebel
  • 1/4 l Obers
  • 100 g Butter
  • 2 EL Sauerrahm
  •   
  • Knödelgröstl:   
  • 4 Stück Semmelknödel oder Serviettenknödel
  • Butter
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Schnittlauch
  • 2 Schalotten
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 grüne Paprika
Zubereitungsanweisung
Das Kalbsherz unter fließendem Wasser gut auswässern, halbieren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl auf beiden Seiten kurz anbraten. Im selben Topf die geschälten und in Würfel geschnittenen Paprika und Zwiebel kurz anschwitzen und mit Kalbsfond und Pils-Bier aufgießen, aufkochen und darin das Kalbsherz weich dünsten. Danach das Herz herausnehmen, den Fond mit Paprika einkochen, das Obers beigeben und wieder einreduzieren, die Sauce mit einigen Butterwürfeln mixen und passieren. Die Sauce mit Creme fraiche verfeinern, aber nicht mehr aufkochen lassen. Knödelgröstl: Den fertig gekochten, ausgekühlten Semmelknödel blättrig schneiden. In einer Pfanne Butter mit feingeschnittenen Schalotten kurz anschwitzen, die Knödel in Scheiben beigeben, die aufgeschlagenen Eier darunter ziehen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne sollte nicht zu heiß sein, damit das Knödelgröstel weich ist. Mit geschnittenem Schnittlauch bestreuen. Das Kalbsherz in Scheiben schneiden, mit der Sauce nappieren und mit den frischen Paprikawürfeln garnieren. Das Knödelgröstel als Beilage reichen.
Anmerkungen
Bierempfehlung:
Pils
Für dieses Rezept danken wir dem Deutschen Brauerbund e.V.

Informationen
Zubereitungszeit: Keine Angabe Schwierigkeitsgrad:Keine Angabe
Portionen:vier Portionen Sonstige Menge:
Land/Region: Kosten pro Portion:
Aktualisiert:17.10.2008 gelesen:6444 mal gelesen
Rezept Bewertung
1 (schlecht) 1
Picture
2
Picture
3
Picture
4
Picture
5
Picture
5 (Sehr gut)