Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Sonntag, 30. April 2017

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Rezepte & Cocktails :: Fisch :: Seeteufel-Medallions im Bierteig mit Tomaten-Basilikum-Butter


Rezepte & Cocktails mit Bier


Suchen: 
Filter:

  Vorheriges Rezept  Nächstes Rezept DruckenEmail
Seeteufel-Medallions im Bierteig mit Tomaten-Basilikum-Butter
No Picture
Author des Rezepts: Deutscher Brauer-Bund e.V.
Bewertung: Picture / (2 Wertungen)

Rezept Beschreibung:
Der Seeteufel gehört zu den ganz "großen Fischen". Er hat eine Länge von mehr als anderthalb Meter und wiegt bis zu 20 kg. Er sieht nicht gerade schön aus, wird dafür aber als Speisefisch umso mehr geschätzt. Geräuchert nennt man den Seeteufel "Forellenstör". Der Seeteufel schwimmt - meist am Meeresboden - an den europäischen Küsten des Atlantischen Ozeans und im Schwarzen Meer. Auch für die Medizin ist er von großem Nutzen: Aus seiner Bauchspeicheldrüse gewinnt man Insulin. Das Rezept stammt von Wolfgang Nagel, Restaurant "Zum Kranz" in Karlsruhe.
Rezept Zutatenliste
Zutaten für 4 Personen:
  • 600 g Seeteufelfilet
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • 2 EL ÖL
  •   
  • Der Bierteig:   
  • 1/4 l Pils-Bier
  • 150 g Mehl
  • Salz
  • 3 Eigelb
  • 1 EL Öl
  • 5 Eiweiß
  •   
  • Sauce:   
  • 2 Tomaten (pro Person)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 100 g Butter
  • 3 dl Crème fraîche
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Basilikum (in Streifen geschnitten)
Zubereitungsanweisung
Die Seeteufelfilets salzen und mit Zitrone beträufeln. Den Bierteig fertigen und die Filets darin wälzen, in Öl ausbacken und warm stellen. Pro Person püriert und passiert man 2 Tomaten, kocht diese zusammen mit einer Prise Salz, Pfeffer und etwas Zucker ein und schlägt sie danach mit 100 g Butter auf. Zuletzt gibt man einen Bund frisches, in kleine Streifen geschnittenes Basilikum hinzu und lässt die Soße gut durchziehen. Man serviert die Seeteufelfilets auf warmen Tellern und umgießt sie mit der Tomaten-Basilikum-Sauce-Soße, die man mit Schnittlauch garniert.
Anmerkungen
Bierempfehlung:
Pils
Für dieses Rezept danken wir dem Deutschen Brauerbund e.V.

Informationen
Zubereitungszeit: Keine Angabe Schwierigkeitsgrad:Keine Angabe
Portionen:vier Portionen Sonstige Menge:
Land/Region: Kosten pro Portion:
Aktualisiert:17.10.2008 gelesen:4841 mal gelesen
Rezept Bewertung
1 (schlecht) 1
Picture
2
Picture
3
Picture
4
Picture
5
Picture
5 (Sehr gut)