Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Montag, 22. Oktober 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Franziskaner Weissbier :: Franziskaner setzt Kommunikationsoffensive fort

Franziskaner setzt Kommunikationsoffensive fort

Montag, den 16. August 2010 um 13:11 Uhr

Franziskaner Weissbier

Neben klassischer Kommunikation setzt die Weißbiermarke auf direkten Kontakt zum Verbraucher. Differenzierung über das Thema „Food-Pairing“ im Fokus.

Der Braukonzern InBev Deutschland geht für seine Weißbiermarke Franziskaner kommunikativ in die Verlängerung. Die bereits im März diesen Jahres wieder aufgenommene Kommunikation (Claim: „Zeit für das Besondere“) wird im zweiten Halbjahr intensiviert. Laut Unternehmen wolle man mit der Zielgruppe einen kontinuierlichen Dialog aufbauen und auf allen Kanälen eine starke Präsenz gewährleisten. Neben klassischen TV-Spots setzt das Unternehmen dabei verstärkt auf eine vernetzte Aktivierung via Print, Online, PR und der Umsetzung am POS.

München, 16. August 2010. „Wir transportieren weiterhin die Leitidee ´Auszeitmomente´ und ergänzen sie um den Aspekt ´Food´“, erklärt Marketing Manager Alexander Schipke den Einsatz der unterschiedlichen Kanäle. Dabei soll die Marke mit seinen fünf Varianten (Hell, Dunkel, Leicht, Kristall und Alkoholfrei) als perfekter Begleiter zum Essen positioniert werden und die besondere Geschmacksharmonie herausgestellt werden (Food-Pairing). „Wir wollen Franziskaner mittelfristig als ´besondere Empfehlung´ im Food-Umfeld positionieren, wie man es beispielsweise vom Wein kennt“, so Schipke zur Strategie, sich stärker von Wettbewerbermarken zu differenzieren. Über die Komponente ´Food´ könne das Leitthema Auszeit perfekt aufgeladen werden.

In der klassischen Markenkommunikation setzt das Unternehmen auf die bereits im ersten Halbjahr geschalteten TV-Spots, ergänzt um eine Print- und Online- Kampagne.


Zur Aktivierung setzt das Unternehmen daneben bewusst auch auf den direkten Austausch mit den Verbrauchern: Im Rahmen einer Tour schickt das Unternehmen im zweiten Halbjahr ein „Auszeit-Mobil“ durch Bayern, um die Marke erlebbar zu machen. In entspannter Atmosphäre haben Konsumenten die Möglichkeit, unter Anleitung eines Biersommeliers eine Auszeit zu nehmen und dabei zu echten Weißbier-Kennern zu werden. Mit ihren besten Freunden genießen sie einen Abend lang Weißbier mit allen Sinnen und erfahren dabei, welches Franziskaner optimal zu welchem Essen passt. Im kommenden Jahr soll die Tour national ausgedehnt werden. Im eigenen Besucherzentrum bietet die Brauerei zukünftig auch Sommelierabende an, die Bierliebhaber mit professionellen Bierverkostungen in die Kunst der Weißbierverkostung einführen.
Gemeinsam mit der Lufthansa schafft Franziskaner in der wiedereröffneten Lufthansa Business Lounge am Flughafen München die Möglichkeit, die Zeit bis zum Weiterflug zu einer echten Auszeit zu machen. Im Franziskaner Biergarten vor beeindruckendem Bergpanorama können Flugreisende an gemütlichen Biertischen zum Essen selbst gezapftes Franziskaner genießen.

Begleitet wird das Thema auch online: Die neue Internetseite (www.franziskanerweissbier. de) bietet Hintergründe, eine Facebook-Seite (www.facebook.com/ franziskaner-weissbier) regt die wachsende Community zum Austausch an. Themenseiten zu Weißbiergenuss, Sensorik und Verkostung sollen den Besuchern einen besonderen Mehrwert bieten.

In Handel und Gastronomie besetzt Franziskaner diese Themen über entsprechende Promotions bereits seit Jahresbeginn. Aktuell werden über 400.000 Franziskaner- Auszeitgläser am POS als Kastenzugabe gratis an Verbraucher abgegeben.

„Alle Aktivitäten zahlen auf das gemeinsame Auszeit-Konto ein und sind miteinander vernetzt, wo es sinnvoll ist“, so Schipke zum ganzheitlichen Ansatz der neuen Kampagne. „Wir setzen in der Umsetzung der Markenwelt bewusst auf Gegenpole zum meist hektischen Alltag unserer Verwender“.

Über Franziskaner:
Franziskaner Weissbier ist im Heimatmarkt Bayern die klare Nummer 1 im Weißbiermarkt, national die Nummer 3. Die traditionsreiche, bayerische Marke steht für besondere Auszeitmomente. Der Franziskaner Mönch, der bis heute das Erscheinungsbild der Marke prägt, symbolisiert dabei die Werte Ruhe, Gelassenheit, Verlässlichkeit und Natürlichkeit und versteht sich als Ruhepol in einer hektischen Welt.