Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Montag, 20. August 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Dinkelacker-Schwaben Bräu :: Dinkelacker-Schwaben Bräu erhält IFS-Zertifikat – Privatbrauerei aus Stuttgart überzeugt auf internationalem Niveau

Dinkelacker-Schwaben Bräu erhält IFS-Zertifikat – Privatbrauerei aus Stuttgart überzeugt auf internationalem Niveau

Montag, den 18. Februar 2013 um 00:00 Uhr

450361 r by guenter havlena pixelio de

Stuttgart, im Februar 2013. Die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH bestätigt: Stuttgarts Privatbrauerei Dinkelacker-Schwaben Bräu entspricht den strengen Anforderungen der unabhängigen Prüfstelle und erhält das IFS 6.0 (International Food Standard)-Zertifikat. Der Schwerpunkt der freiwilligen IFS-Zertifizierung liegt auf den Themen Lebensmittelsicherheit sowie Qualität von Verfahren und Produkten. Ziel ist es unter anderem, auf internationaler Ebene einen gemeinsamen Standard mit einem einheitlichen Bewertungssystem zu etablieren.

Den Stuttgarter Bierbrauern liegt ihre Region am Herzen. Das zeigen sie zum Beispiel beim Brauen der Biere unter Verwendung von regionalen Zutaten und bei vielfältigen Engagements in Baden-Württemberg. Doch wenn es die Qualität der Biere angeht, ist der Radius noch viel größer: Beim internationalen Qualitätstest hat die Brauerei die Prüfer überzeugt. „Wir freuen uns sehr, dass wir die IFS-Zertifizierung erhalten haben. Das bestärkt uns in unserer Maxime, bei der Herstellung und Abfüllung unserer Biere stets auf höchste Qualität zu achten. Diese freiwillige Prüfung soll auch dem Getränkehandel und den Gastronomen das gute Gefühl geben, ihren Kunden hervorragende Biere – nachgewiesen auf höchstem Niveau – anbieten zu können“, erzählt Ralph Barnstein, Geschäftsführer von Dinkelacker-Schwaben Bräu.


Mensch, Nachhaltigkeit und Qualität stehen an erster Stelle
Was externe Zertifizierungen mit Zahlen belegen, symbolisiert auch das hauseigene Qualitätssiegel. Dieses unterstreicht zum einen die Qualität der Produkte, die mit größter Sorgfalt und besten Zutaten gebraut werden. Zum anderen verpflichtet sich das Unternehmen zu einem fairen, offenen und vor allem nachhaltigen Umgang mit seinen Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern sowie der Umwelt. Konkret bedeutet dies: Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen und Stärkung der heimischen (Land-)Wirtschaft. „Die Region und die Menschen in und um Stuttgart sind uns wichtig. Dass wir dabei natürlich auch nach dem Deutschen Reinheitsgebot brauen, ist für uns selbstverständlich. Und dass höchste Braukunst aus dem Ländle auch international zu überzeugen weiß, vermitteln wir gerne auch mit Freude den Bierkennern in unserem Heimatmarkt“, ergänzt Ralph Barnstein.

http://privatbrauerei-stuttgart.de