Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Carlsberg :: Gewässerschutz in Mecklenburg-Vorpommern. Lübzer und NABU ziehen am „Tag des Wassers“ Bilanz

Gewässerschutz in Mecklenburg-Vorpommern. Lübzer und NABU ziehen am „Tag des Wassers“ Bilanz

Mittwoch, den 27. März 2013 um 00:00 Uhr

Carlsberg Deutschland GmbH, Lübzer

Lübz, 22. März 2013, Tag des Wassers. Mit 2.000 km Küste, mehr als 2.000 Seen und 26.000 km Flüssen und Kanälen ist Mecklenburg-Vorpommern das wasserreichste Land der Bundesrepublik. Doch wie steht es um die Gewässer Mecklenburg-Vorpommerns eigentlich genau? Am Tag des Wassers ziehen die Premium-Biermarke Lübzer und NABU Bilanz.

23 Jahre nach der Wiedervereinigung hat sich der ökologische Zustand der deutschen Oberflächengewässer deutlich verbessert. Insbesondere die stoffliche Belastung ist zurückgegangen – ein Umstand, der sich auch positiv auf Flora und Fauna der Gewässer auswirkt. Trotz der positiven Bilanz der letzten Jahrzehnte ist das Ziel der Europäischen Union, die deutschen Gewässer flächendeckend in einen „mäßig belasteten Zustand“ zu versetzen noch lange nicht erreicht. Auch in Mecklenburg-Vorpommern besteht weiterhin Handlungsbedarf: Obgleich das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie den chemischen Zustand der Gewässer zu ≤ 95 % als „gut“ bewertet, lässt der ökologische Zustand in der Gesamtschau zu wünschen übrig. Das Umweltministerium des Landes geht davon aus, dass lediglich 5 % der Küstengewässer und rund 1% der Fließgewässer als „gut“ oder „sehr gut“ einzustufen sind. Bei den Seen sind es immerhin 72%.


„Die Zahlen des Bundesamtes belegen, dass der Gewässerschutz in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht am Ziel ist“, betont Stefan Schwill, Vorsitzender des NABUs Mecklenburg-Vorpommern. „Um die Schönheit unserer einmaligen Seen- und Küstenlandschaft zu erhalten, muss jeder einzelne Verantwortung übernehmen.“

Denn eine gute Wasserqualität ist für die Region sowohl aus ökologischen, als auch aus wirtschaftlichen Gründen von höchster Bedeutung. Wie das Engagement aussehen kann, macht die Brauerei Lübzer eindrucksvoll vor. Für das Traditionsunternehmen, das von Haus aus mit einem zertifizierten Qualitäts- und Umweltmanagement ausgestattet ist und seit über 135 mit dem klarsten Wasser aus der reinen Natur Mecklenburg-Vorpommerns braut, ist der Gewässerschutz eine Herzensangelegenheit. In Kooperation mit dem NABU setzt sich die Premium-Biermarke im UNESCO „Jahr des Wassers 2013“ daher mit zahlreichen Gewässerschutzprojekten für die heimische Natur ein.