Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Donnerstag, 24. Mai 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Tucher Bräu :: Ganz Zirndorf feiert! Großes Stadt- und Brauereifest am letzten Juli-Wochenende

Ganz Zirndorf feiert! Großes Stadt- und Brauereifest am letzten Juli-Wochenende

Dienstag, den 22. Juli 2014 um 00:00 Uhr

www.tucher.de

Bald ist es wieder soweit: Vom 25. bis 27. Juli steigt in Zirndorf das große Stadt- und Brauereifest. Alle Zirndorfer und Besucher aus nah und fern sind herzlich eingeladen, drei Tage lang in geselliger Runde zu feiern. Mit von der Partie: Zirndorfer, das fröhliche Bier vom Land.

Freier Eintritt an allen drei Tagen
Das Programm an diesem Wochenende kann sich sehen, hören und auch schmecken lassen. Denn zum Stadt- und Brauereifest bieten die Stadt Zirndorf, die St. Rochus Kirche und die Zirndorfer Brauerei bunte Unterhaltung, fränkische Spezialitäten und natürlich die guten Zirndorfer Biere, die seit mehr als 300 Jahren gebraut werden. Dabei ist für jeden Geschmack etwas dabei: Bratwürste und Fleisch kommen im Brauhaus Zirndorf frisch auf den Grill, während am Kirchenplatz Fisch und knusprig gebackene Flammkuchen verführen. Auch Kaffee, Kuchen und Waffeln verwöhnen die Gäste an verschiedenen Ständen. Und das Beste: Das Open-Air-Vergnügen ist an allen drei Tagen kostenlos.

Zum Auftakt locken kleine Preise
Den offiziellen Startschuss gibt die Zirndorfer Brauerei mit dem Bieranstich am Freitagabend (25.07.). Um 19.00 Uhr fließt das erste Zirndorfer frisch vom Fass in die Krüge, während auf der Bühne im Brauereihof die Blasmusik aufspielt. Schon zum Auftakt des Stadt- und Brauereifests locken kleine Preise die Besucher: Nur am Freitag gibt es die Maß Zirndorfer Landbier, Kellerbier sowie alkoholfreies Bier für fünf Euro an allen teilnehmenden Getränkeständen.

Ein Prost auf den Sommer
Auf dem Zirndorfer Stadt- und Brauereifest wird es schon lange gern getrunken: das Zirndorfer Kellerbier vom Fass gemischt mit Zitronenlimonade. Jetzt gibt es das beliebte Original vom Brauereifest endlich auch in der Flasche. Das unfiltrierte Zirndorfer Kellerbier verleiht dem Keller-Radler eine ganz besondere Note: naturtrüb, süffig und frisch. Genau das Richtige (nicht nur) für heiße Tage.


Braumeisters Geheimnissen auf der Spur
Wer schon immer einmal einen Blick hinter die Kulissen der Zirndorfer Brauerei werfen wollte, hat am Samstag (26.07.) ab 15.00 Uhr und am Sonntag (27.07.) ab 13.00 Uhr bei einem Rundgang durch die Brauerei Gelegenheit dazu. Die kostenlosen Brauerei Führungen starten stündlich am Sudhaus.

Musik gehört dazu!
Auch musikalisch hat das Zirndorfer Stadt- und Brauereifest einiges zu bieten. Auf den drei Bühnen im Zirndorfer Brauereihof, am Kirchen- und am Marktplatz gibt es an allen drei Tagen viel gute Musik. Rockige Töne und Blasmusik, von Pop über Jazz bis hin zu Swing & Blues – alle Stilrichtungen sind dabei.

So gibt es am Freitag, ab 18.00 Uhr, einen rockigen Abend mit der Feel Free Band auf der Bühne am Marktplatz. Ein weiteres Highlight wartet auf die Gäste am Samstag, 19:00 Uhr, wenn O-Malley mit irischer, schottischer und amerikanischer Volksmusik auf der Bühne im Biergarten der Zirndorfer Brauerei für reichlich Party-Stimmung sorgen wird. Am Sonntag, ab 16.30 Uhr, werden zudem die Saitenspinner auf der Bühne am Marktplatz mit Folk- und Rockrhythmen das Publikum zum Toben bringen. Das ausführliche Programm gibt es online auf www.zirndorfer.de.

Zirndorf neu entdeckt
Wer die Bibertstadt aus einer anderen Sicht erkunden will, nimmt die Pferdekutsche für eine kostenlose Rundfahrt. Bei der Tombola vom Franconia Lions Club Zirndorf warten attraktive Preise auf die Loskäufer. Während die Ausstellung „Classic Rock“ von Michael Götz zu einem spannenden Rundgang durch 35 Jahre Begeisterung und Leidenschaft für Live-Musik einlädt, gibt es beim Selbermacher-Markt allerlei Kleinigkeiten für jeden Geldbeutel.

Verkaufsoffener Sonntag
Zum Start in den verkaufsoffenen Sonntag lädt der Zirndorfer Biergarten bereits ab 11.00 Uhr zum Weißwurst-Frühschoppen ein. Denn von 13.00 bis 18.00 Uhr haben die Zirndorfer Geschäfte in der Innenstadt und im Pinderpark geöffnet.

Kostenloser Bustransfer
Für die Besucher steht an allen drei Tagen ein kostenloser Shuttleservice bereit. Die Sonderbusse fahren im Stundentakt am Freitag ab 17.15 Uhr, am Samstag ab 14.00 Uhr und am Sonntag ab 09.30 Uhr von Weinzierlein über die weiteren Zirndorfer Stadtteile zum Zirndorfer Bahnhof und zurück.

Das gute Zirndorfer. Das fröhliche Bier vom Land.
In jedem Schluck Zirndorfer Bier steckt die Tradition von weit mehr als 300 Jahren Braukunst. Gegründet wurde die Zirndorfer Brauerei im Jahre 1674 durch den Markgrafen Johann Friedrich von Ansbach. Schon damals wurden den „Preuverwaltern“ strenge Vorschriften für die Herstellung des Bieres auferlegt. So wurde „Das gute Zirndorfer“ bei Bierkennern schnell zum Begriff. Die Landbier-Tradition setzt das Brauhaus Zirndorfer konsequent fort. Denn die Zirndorfer Braumeister verstehen ihr Handwerk: Auch heute wird in der Rote Straße nach bewährter Manier „Das gute Zirndorfer“ gebraut. Sorgfältig ausgewählte Rohstoffe und altüberlieferte Rezepte geben dem Zirndorfer Landbier, dem Zirndorfer Kellerbier und dem Zirndorfer Landweizen seinen echten, typischen Charakter. So lässt sich das fröhliche Bier vom Land im Brauhaus Zirndorf vor Ort genießen.

Weitere Informationen auch unter: http://www.tucher.de/