Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Dienstag, 17. Juli 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Binding :: Die Krüge hoch: Frankfurt feiert Oktoberfest mit dem Festbier von Binding

Die Krüge hoch: Frankfurt feiert Oktoberfest mit dem Festbier von Binding

Mittwoch, den 04. Juni 2014 um 00:00 Uhr

www.binding.de

Rund 100 Tage sind es noch, dann heißt es wieder „In Frankfurt do is Oktoberfest!“. Im großen Festzelt an der Commerzbank Arena wird in diesem Jahr vom 18. September bis 11. Oktober gefeiert – natürlich mit dem Festbier in Binding. Um Vorfreude zu steigern und die Wartezeit zu verkürzen, wird das eigens eingebraute Original aus Frankfurt schon im August bei vielen Gastronomiepartnern der Binding Brauerei im Ausschank sein.

Ob die Eröffnung mit dem offiziellen Binding Fassanstich, Tracht Nacht oder Stimmungswiesen: 12 von 18 Veranstaltungen sind schon jetzt ausverkauft. „Die Wiesn am Main ist eben eine echte Erfolgsgeschichte. Dass wir als Bierpartner der ersten Stunde wieder dabei sind, macht uns auch ein wenig stolz“, freut sich Binding Vorstand Otto Völker über die Resonanz. „Schon vor der Premiere im Jahr 2009 waren wir überzeugt, dass die Frankfurter zu feiern verstehen und ihr Oktoberfest ein Erfolg wird. Gerne bereichern wir die Frankfurter Wiesn mit einem Bier von hier: dem Festbier von Binding.“

Gebraut im Herzen Frankfurts
Bereits im August wird die Bierspezialität vom Sachsenhäuser Berg bei vielen Gastronomiepartnern der Binding Brauerei im Ausschank sein, solange der Vorrat reicht. „Vorausgesetzt, unsere Bierspezialität besteht die Festbierprobe, zu der wir bald einen kleinen Kreis bekannter Frankfurter Persönlichkeiten einladen werden“, so Otto Völker. Binding Braumeister Peter Winter und sein Team werden daher mit größter Sorgfalt für ein malzaromatisches, vollmundiges und süffiges Festbier sorgen, das die Gäste der Binding Festbierprobe genauso begeistert wie die Gastronomie und natürlich auch die Besucher des Frankfurter Oktoberfestes.




Binding, Brezn und begeisterte Besucher
Bis zu 3.000 Festzelt-Besucher pro Tag wird die Binding Brauerei mit ihrem Festbier versorgen. Vom Fassanstich am 18. September bis zum Zapfenstreich am 11. Oktober werden mehr als 30.000 Gäste gemeinsam feiern und dazu original Frankfurter Braukunst genießen. Wer noch keine Karten hat, der sollte sich beeilen: Das Programm sowie die Tickets zum Frankfurter Oktoberfest – je nach Kategorie kosten diese zwischen 39,90 Euro und 51,30 Euro inklusive 20 Euro Verzehrwert – gibt es online auf www.frankfurter-oktoberfest.de.

Binding-Brauerei
Mit einem klaren Bekenntnis zu ihrer Heimatregion, dem Rhein-Main-Gebiet mit ihrer Metropole Frankfurt, steht die Binding-Brauerei für Tradition, Genuss und pure hessische Lebensfreude – und das seit mehr als 140 Jahren. Es war der 1. August 1870, als Namensgeber Conrad Binding sein eigenes Brauhaus gründete und damit den Grundstein für die heutige Binding-Brauerei legte. Dass dabei jeder Bierliebhaber auf seine Kosten kommt, dafür sorgen engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die tagtäglich die große Tradition von Conrad Binding fortsetzen. So werden auf dem Sachsenhäuser Berg heute neben den Binding Bieren auch die Marken Henninger, Schöfferhofer Weizen und Clausthaler Alkoholfrei nach individuellen Rezepturen gebraut.

Marke Binding
Mit der regional bekannten Marke Binding mit Sorten wie dem feinherben Binding Römer Pils oder dem malzaromatisch-würzigen Binding Export, mit dem kräftigen Binding ADLER in der kultigen Steinie-Flasche für echte Typen, mit saisonalen Spezialitäten wie Binding Märzen, Binding Naturtrüb, dem Festbier von Binding oder Carolus der Starke sowie mit dem alkoholfreien Braumeister Kraftmalz bietet das Sortiment der Binding-Brauerei heute für jeden Geschmack das Richtige. Nicht nur in der Gastronomie und im Handel haben die Biere der Binding-Brauerei ihren festen Platz. Auch bei vielen Veranstaltungen wie dem Museumsuferfest, dem Schweizer Straßenfest oder beim Frankfurter Oktoberfest ist Binding dabei.