Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Freitag, 23. Februar 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Schlösser :: Karneval im Schlösser Zelt auf dem Burgplatz – der Klassiker präsentiert sich mit neuer Fassade

Karneval im Schlösser Zelt auf dem Burgplatz – der Klassiker präsentiert sich mit neuer Fassade

Dienstag, den 25. Februar 2014 um 00:00 Uhr

www.schloesser.de

Der närrische Countdown läuft: Vom 26. Februar bis 3. März geht im Schlösser Zelt auf dem Burgplatz wieder die Post ab. Da feiert auch der Bergische Löwe gleich mit. Von Wagenkünstler Jacques Tilly höchstpersönlich entworfen, bekennt sich das Maskottchen als Fan von Schlösser Alt und ziert jetzt die neue Fassade des Karneval-Klassikers. Die Jecken können sich zudem auf ein buntes, närrisches Unterhaltungsprogramm freuen.

Er ist der Botschafter des Düsseldorfer Karnevals schlechthin: der Bergische Löwe aus dem Düsseldorfer Stadtwappen, stilecht mit Narrenkappe und Kostüm. Für die neue Fassade des Schlösser Zelts wirft sich das Maskottchen in Schale und lädt jetzt bereits am Eingang zum Mitfeiern ein. Neben dieser Neuerung gibt es in Düsseldorfs Kult-Zelt auch Bewährtes. Von der bunten Karnevalsparty über Live-Auftritte mit kultigen Rockbands bis zur Zoch-Party am Rosenmontag: Auch dieses Jahr darf im Schlösser Zelt sechs Tage und Nächte lang geschunkelt, gesungen und natürlich mit frisch gezapftem Schlösser Alt ausgelassen gefeiert werden. Gute Laune sowie schrille, witzige und kreative Kostümierungen sind herzlich willkommen.

Das Programm 2014 im Schlösser Zelt

Blitz-Sitzung der KakaJu – bereits ausverkauft
Zur Einstimmung geht´s am Mittwoch, dem 26. Februar, ab 19.11 Uhr los mit der Blitz-Sitzung der Katholischen Jugend. Gemäß der Devise „Spaß an der Freud“ sorgen die Karnevalsfreunde für Spitzenstimmung bei allen Jungen und Junggebliebenen. Kein Wunder also, dass die Blitz-Sitzung bereits ausverkauft ist.


Für alle anderen Karnevalskracher im Schlösser Zelt gibt es jedoch noch Karten:

Altweiber-Party mit dem höchsten Flirt-Faktor
Mit Altweiber fällt traditionell der eigentliche Startschuss in den Düsseldorfer Straßen-Karneval. Die Damenwelt gerät außer Rand und Band und stürmt gemeinsam das Rathaus. Auch bei der großen Altweiber-Party am Donnerstag, dem 27. Februar, ab 11.11 Uhr ist im Schlösser Zelt „dä Düüvel" los. Bis in den frühen Morgen hinein wird hier gefeiert, getanzt und geflirtet. Von DJ Jan „Beatstar“ und Alex DJ gibt es buntgemixte Karnevalsklassiker, deutsche Schlager und aktuelle Charthits auf die jecken Ohren. Noch ein Tipp: Wer früh da ist, sichert sich die besten Plätze.
Eintritt: 13,- € / kein VVK

Mallorca meets Karneval-Party
Am Freitag, dem 28. Februar wartet ein Partykracher der ganz besonderen Art auf die Besucher des Schlösser Zelts: Feiern, tanzen und flirten gemäß bester deutsch-mallorquinischer Tradition werden ab 19.00 Uhr bei der Mallorca meets Karneval-Party ganz groß geschrieben. Als Stargäste haben sich Stimmungssänger und Schauspieler Willi Herren („Lindenstraße“), Dirk Kögeler - „der Joker“, Zascha der Schunkelkönig, Andy Luxx der Partyfuchs, die Fanfarencorps Düsseldorf Hamm sowie das Düsseldorfer Prinzenpaar Michael I. und Vernetia Pia angesagt.
Eintritt: 18,- €
VVK: Reisebüro de Werth, Münsterstr. 68, Tel.: (0211) 46 69 27, unter www.dticket.de oder bei Alt und Jung Reisen, Ratinger Str. 43, Tel.: (0211) 500 800 0

Zeltbiwak der KG Onger Ons
Wer am nächsten Morgen schon wieder fit ist, sollte sich das Zeltbiwak der KG Onger Ons nicht entgehen lassen. Am Samstag, dem 1. März, ab 11.11 Uhr geht es zum stimmungsvollen Karnevalsfrühschoppen ins Schlösser Zelt.
Eintritt: frei

„Der letzte Schrei“
Nach einer kleinen Verschnaufpause geben sich am Abend die Kult-Schreihälse Düsseldorfs die Ehre. Am Samstag, dem 1. März, ab 19 Uhr legt „Der letzte Schrei“ auf dem Burgplatz los und verrockt gnadenlos selbst Karnevalsschlager. Bei Hits wie „Altbierbraune Augen“ und „1.000 Schlösser“ hält es keinen mehr auf den Sitzen. Ein Pflichttermin für eingefleischte Fans des Live-Rocks.
Eintritt: 11,- € / kein VVK

KG Onger Ons-Party
Am Sonntag, dem 2. März, ab 11.11 Uhr sorgt die große Karnevalsparty mit Live-Programm für viel Frohsinn. Spaß am Lachen, Singen und Feiern sind mit vielen Überraschungen im Schlösser Zelt garantiert.
Eintritt: frei

Jecke Beat Party mit DJ Jan „Beatstar“
Wo die Menschen tanzen, ist er nun mal zu Haus: DJ Jan „Beatstar“. Für ihn zählt nur eins: Wer tanzt, soll Spaß haben! Und wo ginge das im Karneval besser als im Schlösser Zelt? Am Sonntag, dem 2. März, ab 18.00 Uhr legt der leidenschaftliche Musiker seinen Hit-Mix auf, mit dem er alle Narren auf den Rosenmontag einstimmt.
Eintritt: 5,- € / kein VVK

Zoch-Party
Rosenmontag – der jeckste aller Feiertage und absoluter Höhepunkt im Düsseldorfer Karneval! Farbenfroh ist nicht nur der Rosenmontagszug durch die Innenstadt – am Montag, dem 3. März, ab 14.30 Uhr fließt das Bier auch im Schlösser Zelt in Strömen und es wird gefeiert, bis die Fässer leer sind. Mit DJ Jan „Beatstar“ ist Riesenstimmung garantiert.
Eintritt: 5,- € / kein VVK

Stehtisch-Reservierungen: Für Gruppen. Für Firmen. Für Freunde.
Karneval im Schlösser Zelt gemeinsam feiern, dabei flirten und frisch-würziges Schlösser Alt zapfen? Kein Problem: Im Schlösser Zelt gibt es wieder die beliebten Stehtisch-Reservierungen. Und dazu natürlich gut gekühltes Schlösser Alt vom Fass zum Selberzapfen. Von Karnevalsfreitag (28.02.) bis Rosenmontag (03.03.) sind noch Plätze frei. Gruppen ab acht Personen finden alle Informationen und das Reservierungsformular im Internet auf www.schloesser-zelt.de.

Weitere Informationen und Veranstaltungen auch unter www.schloesser.de

Hintergrundinformation

Zwölf Jahre Schlösser Zelt auf dem Burgplatz
Was vor zwölf Jahren aus einer Bierlaune heraus begann, ist im Düsseldorfer Karneval nicht mehr wegzudenken: das Schlösser Zelt auf dem Burgplatz. Auf der Größten Kirmes am Rhein seit fast drei Jahrzehnten etabliert, ist die Mutter aller Zelte nicht nur ein geschätzter Klassiker auf der Festwiese. Auf dem Burgplatz ist es inzwischen DAS Kult-Zelt für die Düsseldorfer Jecken. Aus gutem Grund: Die Mutter aller Zelte ist für Top-Service, herausragende Live-Musik, gute Stimmung und natürlich frisch-würziges Schlösser Alt bekannt.

 

Schlösser Alt. So schmeckt Düsseldorf.

Es begab sich einst im Jahre 1873 in der Düsseldorfer Altstadt. Auf der Ratinger Straße – der „Retematäng“ – lebte ein redlicher Bäckerbursche namens Schlösser. Doch immer nur Brötchen backen? Nein, ein respektables Brauhaus, das war sein Traum. Der Bäcker erlernte das Bierbrauen und gab dem Ergebnis seiner Braukunst – einer köstlichen Spezialität – seinen Namen: Schlösser Alt, das seit 1873 nach Düsseldorfer Art gebraut wird. Das frisch-würzige Original ist stets dort zu finden, wo sich die Menschen aus und in der Rheinmetropole wohlfühlen. So engagiert sich Schlösser Alt in seiner Heimat im Brauchtum, im Sport sowie auf Events und ist Initiator eigener Veranstaltungen. Genuss erleben ist eben reine Geschmackssache. Aber eines gilt in jedem Fall: Schlösser Alt. So schmeckt Düsseldorf.

www.schloesser.de