Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Sonntag, 17. November 2019

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Rostocker :: 24. GastRo: Heimspiel für Hanseatische Brauerei Rostock

24. GastRo: Heimspiel für Hanseatische Brauerei Rostock

Dienstag, den 05. November 2013 um 00:00 Uhr

www.rostocker.de

Vom 10. bis 13. November 2013 wird die GastRo auf der HanseMesse zu Gast sein. Auf der Fach- und Erlebnisausstellung für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung wird der Messestand 530 der Hanseatischen Brauerei Rostock wieder zum beliebten Anlaufpunkt der erwarteten 14.000 Besucher. Am Messe-Montag (10. November) gibt der Rostocker Fassanstich um 16.00 Uhr zudem den Startschuss für den offiziellen Messerundgang.

Qualität und Authentizität aus der Region gewinnt: Der Gast verlangt neben national bekannten Marken vermehrt nach heimischen Spezialitäten. Bei Bieren – wie auch bei Speisen – geht der Trend daher verstärkt zu regional verwurzelten, zugleich aber modernen Produkten.

„Als Heimatbrauerei der Hansestadt werden wir mit unseren traditionsreichen Rostocker-Bieren und mit unserem jungen M&O, das wir auf der GastRo vor zwei Jahren vorgestellt hatten, diesem wachsenden Bedürfnis gerecht“, so Wilfried Ott, Geschäftsführer der Hanseatischen Brauerei Rostock. „Fachbesucher aus Gastronomie und Hotellerie sind eingeladen, sich an unserem Messestand über unser Sortiment und unsere Leistungen zu informieren, Fragen zu stellen sowie sich kompetent beraten zu lassen.“

Neben feinherbem Rostocker Pils, spritzigem Rostocker Radler, vollaromatischem, Rostocker Dunkel und mild-gehopftem M&O aus den heimischen Sudkesseln präsentiert die Traditionsbrauerei eine genussvolle Reise durch die Getränkewelt: Im Ausschank sind auch feingehopftes Radeberger Pilsner, verführerisch-prickelndes Schöfferhofer und mild-spritziges Corona Extra sowie die rein biologisch gebraute Bionade und das Premium-Mineralwasser Original Selters.

Die HanseMesse öffnet vom 10. bis 13. November ihre Tore für die GastRo 2013, täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Die Tageskarte kostet acht Euro. Fachbesucher zahlen fünf Euro, Auszubildende drei Euro.


Rostocker. Das Bier dieser Stadt seit 1878.
Als Botschafter ihrer Heimatstadt tragen die Rostocker Biere mit Stolz das Rathaus und den Greif aus dem Rostocker Stadtwappen im Logo – und im Herzen. Die mit Leidenschaft gebrauten Biere stehen in der Tradition einer 750-jährigen Rostocker Braukultur: Unter der Dachmarke Rostocker sind das feinherbe Rostocker Pils, das frische Rostocker Radler, das malzaromatische Rostocker Export sowie die Spezialitäten Rostocker Bock Dunkel und Rostocker Bock Hell im Sortiment. Für die Gastronomie ist zudem das vollaromatische Rostocker Dunkel zu haben. Mehr Rostock passt in keine Flasche!

M&O: Die Legende lebt.
Im Jahre 1878 erblickte M&O, das legendäre Bier aus der Rostocker Brauerei Mahn & Ohlerich, das Licht der Welt. Jetzt brauen wir wieder ein Bier wie damals aus Wasser, Malz, Hefe – und 100 Prozent Aromahopfen. Dieser Edelhopfen gehört zu den qualitativ hochwertigsten und teuersten Hopfensorten, da er ein ausgeprägtes Aromenspektrum entfaltet. In Ruhe reift das Bier im kühlen Lagerkeller heran, denn M&O ist erst dann fertig, wenn es die Braumeister sagen – genauso wie schon zu Zeiten von Mahn & Ohlerich. So entsteht das mild-gehopfte Pils: Schön, dass es so etwas Gutes wieder gibt!

Mehr Informationen auch unter www.rostocker.de und www.mahn-ohlerich.de