Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Freitag, 16. November 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Tucher Bräu :: PS-starke Attraktion: Grüner kommt mit dem Oldtimer

PS-starke Attraktion: Grüner kommt mit dem Oldtimer

Montag, den 09. September 2013 um 00:00 Uhr

www.tucher.de

 

Fürth, 9. September 2013. Damals so gut wie heute – heute so gut wie damals ist nicht nur das Grüner Bier. Die Fürther Traditionsmarke wird jetzt wieder mit einem alten und liebevoll restaurierten Lastkraftwagen ausgeliefert.

Beliebt – bekannt – begehrt: Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts fuhr die Grüner Brauerei ihr Bier vorwiegend mit Ochsen- und Pferdewagen aus. Für den Transport im engsten Umkreis wurden auch einachsige Handwagen genutzt, mit denen sich allerdings nur zwei bis drei Fässer oder Flaschenkästen transportieren ließen. Nach der Jahrhundertwende war damit Schluss: Mehr und mehr kamen motorisierte Lastkraftwagen zum Einsatz.

„Auch heute haben wir noch – im Gegensatz zu vielen anderen Brauereien – einen eigenen Fuhrpark“, so Brauerei-Geschäftsführer Fred Höfler. „Unser jüngster Neuzugang ist zugleich unser ältester Lastkraftwagen: ein Borgward B 2500, Baujahr 1959.“

Wenn der liebevoll restaurierte Oldtimer jetzt wieder in die Gustavstraße einbiegt, um die dort ansässige Gastronomie von der offenen Pritsche mit Grüner-Bier zu beliefern, ist ihm die Aufmerksamkeit der Passanten gewiss.

Glücksfall für Grüner
Lange Jahre war der Borgward für einen Bremer Gemüse- und Fruchtkontor auf den umliegenden Großmärkten unterwegs bis er ausrangiert wurde und in einer Oldenburger Garage sein Dasein fristete. „Dort haben wir ihn dann gefunden – ein Glücksfall“, freut sich Marketingdirektor Kai Eschenbacher. „Denn für die Grüner-Brauerei waren früher tatsächlich Lastkraftwagen dieses Typs im Einsatz.“

So wurde der Borgward in vielen Wochen detailgetreu ausgebessert, geschliffen und restauriert: Mit seinem neuen Holzaufbau, dem aufwändig lackierten Führerhaus und der neuen Plane im traditionellen Grüner-Design ist der Borgward jetzt wieder im Einsatz – zur Freude der Fans dieser Fürther Traditionsmarke aus der „guten alten Zeit“.

Grüner – Die Marke mit dem Kleeblatt
„Beliebt – bekannt – begehrt“ – unter diesem Motto erlebt eine Fürther Traditionsmarke ihre Renaissance: Grüner, die Bierspezialität aus der ehemaligen Grüner Bräu, ist wieder da. Darauf haben viele Bierliebhaber lange gewartet! Die Tucher Brauerei macht es möglich. Nach überlieferter Rezeptur gebraut, ist Grüner wieder in seiner Heimatregion zu haben. Hell, süffig-mild, zugleich prickelnd-frisch und mit einer edlen Hopfennote – so beschreiben die Braumeister seinen Charakter. Ganz in der Tradition der Grüner-Rezeptur aus der „guten alten Zeit“.

 


Tucher Traditionsbrauerei

Die Tucher Traditionsbrauerei vereint Innovation mit großer Tradition. Bereits anno 1672 berichten die Chroniken vom „Städtischen Weizenbrauhaus“ zu Nürnberg. Gebraut werden die Tucher Biere heute aus besten Rohstoffen, nach überlieferten Brauverfahren und mit größter Sorgfalt - natürlich streng nach dem Reinheitsgebot für Bier. Dabei kann die Tucher Traditionsbrauerei mit Stolz eine Einmaligkeit vorweisen. Gebraut wird in einer hochmodernen, besonders umweltschonend arbeitenden Braustätte mit dem wohl einzigen Zwei-Städte-Sudhaus der Welt.

Tucher Biere
Nur vom Feinsten, für jeden Geschmack, dieses Motto gilt bei Tucher für das gesamte Sortiment. Vom klassischen Pilsener bis zum spritzigen Hefe Weizen oder eine der Spezialitäten wie das Nürnberger Pils von Tucher oder das Tucher Christkindlesmarkt Bier – jeder Bierliebhaber findet bei Tucher das Richtige für seinen Geschmack. Kein Wunder, dass die Tucher Biere auch über die Heimatregion Franken hinaus so beliebt sind. Hohe Investitionen in den Markt forcieren zudem die Kompetenz bei den Absatzmittlern in der Gastronomie und im Handel. Als Topmarke der Region ist Tucher selbstverständlich bei allen wichtigen Events in der Metropolregion vertreten. Damit steht die fränkische Traditionsbrauerei mit einem klaren Bekenntnis zu ihrer Heimatregion für Genuss, Emotion und Erlebnis über die Sudkessel hinaus.

Weitere Informationen auch unter: http://www.tucher.de/