Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Dienstag, 18. Dezember 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Rostocker :: ROSTOCKER-Gastfreundschaft auf der Warnemünder Woche genießen

ROSTOCKER-Gastfreundschaft auf der Warnemünder Woche genießen

Dienstag, den 02. Juli 2013 um 00:00 Uhr

www.rostocker.de

Rostock, 2. Juli 2013. Neun Tage Segelsport auf höchstem Niveau, neun Tage pure maritime Atmosphäre, neun Tage fröhliches Sommerfest unter freiem Himmel – die 76. Warnemünder Woche bietet reichlich Spannung und Action auf dem Wasser und viel Spaß an Land. Vom 6. bis 14. Juli lockt der Segelwettbewerb wieder über 2.000 aktive Wassersportler und mehr als 600.000 Besucher an die Ostsee. Als Premiumpartner ist die Hanseatische Brauerei Rostock auch in diesem Jahr wieder an Bord und sorgt mit ROSTOCKER – dem Bier dieser Stadt seit 1878 – und dem mild-gehopften Retro-Pils M&O für Gastfreundschaft und Spitzengenuss aus der Region.

Los geht es am 6. Juli mit dem traditionellen Niegen Ümgang, einem bunten Festzug quer durch das Ostseebad. Blasorchester, Trachtengruppen, Neptun und Gefolge sowie Gäste und Einwohner Warnemündes nehmen an diesem Spektakel teil. Ziel des Niegen Ümgangs ist der Leuchtturm, bei dem die Warnemünder Woche mit einem Fassanstich offiziell eröffnet wird. Geladene Gäste aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Sport stoßen hier mit feinherbem ROSTOCKER Pils gemeinsam mit den Besuchern auf das Fest des Sommers an.

ROSTOCKER-Gastfreundschaft genießen
Seit 2005 präsentiert die Hanseatische Brauerei Rostock DAS Top-Ereignis in und vor allem vor Warnemünde, einem der schönsten Segelreviere der Welt. Über 2.000 aktive Wassersportler sowie mehr als 600.000 Besucher werden an der Ostsee erwartet. „Die Warnemünder Woche ist immer wieder ein Erlebnis. Als heimatverbundene Brauerei hier aus Rostock freuen wir uns, auch in diesem Jahr eine der größten Segelveranstaltungen der Ostsee präsentieren zu dürfen“, so Wilfried Ott, Geschäftsführer der Hanseatischen Brauerei Rostock. Mit den zapffrischen Fassbieren ROSTOCKER Pils und ROSTOCKER Dunkel sowie dem spritzig-frischen ROSTOCKER Radler und der alten, neuen Marke M&O wird das ROSTOCKER-Team neun Tage lang dafür sorgen, dass die Besucher aus nah und fern ein Bier von hier genießen können.


ROSTOCKER – Förderer des Segelsports
Rostock ist als Sporthochburg weit über die deutschen Grenzen hinaus bekannt. Besonders der Segelsport erfreut sich in der Hansestadt einer langen Tradition. Dass ROSTOCKER gern den heimischen Sport unterstützt und sich der maritimen Lebensart verschrieben hat, beweisen zwei weitere Engagements. Zum einen unterstützt die Traditionsbrauerei als Bierpartner die Finn Dinghy EM. 1961 war sie die erste große Meisterschaft im Yachthafen in Warnemünde. Willy Kuhweide holte sich damals den Europameistertitel und setzte damit seine beispiellose Segelkarriere fort. Auch Jochen Schümann erinnert sich gern an seine Zeit im Finn: 1976 holte er seine erste olympische Goldmedaille in dieser Bootsklasse und avancierte zum erfolgreichsten deutschen Segler aller Zeiten. 52 Jahre, einige Medaillen und Meisterschaften später, treffen sich alle wieder. Anlässlich der Europameisterschaft der olympischen Einhandbootsklasse vom 19. bis 27. Juli haben sich neben Willy Kuhweide und Jochen Schümann auch einige weitere olympische Medaillengewinner sowie Jacques Rogge, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, angekündigt. Auf der hochrangig besetzten Regatta vor Warnemünde werden zudem rund 100 Athleten aus Europa und der ganzen Welt erwartet.

Und auch bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft in der Ixylon-Klasse, die vom 21. bis 25. August stattfindet, zeigt das Bier dieser Stadt seit 1878 Flagge und sorgt für ROSTOCKER-Genussmomente an Land. Wilfried Ott: „Mit der Finn Dinghy EM und der Internationalen Deutschen Meisterschaft in der Ixylon-Klasse haben wir neben der Warnemünder Woche zwei weitere Top-Events in unserem ROSTOCKER-Terminkalender, die dem Publikum die schönsten Seiten des Segelsports zeigen. Immer im Ausschank mit dabei sind natürlich die Biere von ROSTOCKER. Somit unterstreichen wir unsere enge Verbundenheit zur heimischen Küstenregion.“

Bildunterschrift
Stoßen mit einem frischezapften ROSTOCKER auf die Warnemünder Woche an: Brauerei-Geschäftsführer Wilfried Ott, „Mariken“ (Warnemünder Original), Matthias Fromm (Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing mbH) und Mathias Thom (Vorsitzender des Organisationskomitee Warnemünder Woche) (v. l.).

Hanseatische Brauerei Rostock
Bier hat in Rostock eine lange Geschichte. Schon im Mittelalter stand Rostocker Bier für Qualität und Geschmack. Aus dieser 750-jährigen Brauereitradition ist die Hanseatische Brauerei Rostock hervorgegangen. Am 28. März 1878 gaben die Ingenieure Georg Mahn und Friedrich Ohlerich bekannt, dass sie die Julius Meyersche Bierbrauerei „käuflich übernommen" hatten. Nach einer wechselvollen Unternehmensgeschichte – geprägt von zwei Weltkriegen, der deutsch-deutschen Teilung und der Wiedervereinigung – ist keine andere Brauerei so eng mit Rostock und seinen Menschen verbunden. Denn das Bier der Hanseatischen Brauerei wird seit Generationen von Rostockern für Rostocker im Herzen der Stadt gebraut.

Rostocker. Das Bier dieser Stadt seit 1878
Als Botschafter ihrer Heimatstadt tragen die Rostocker Biere mit Stolz das Rathaus und den Greif aus dem Rostocker Stadtwappen im Logo – und im Herzen. Die mit Leidenschaft gebrauten Biere stehen in der Tradition einer 750-jährigen Rostocker Braukultur: Unter der Dachmarke Rostocker sind das feinherbe Rostocker Pils, das frische Rostocker Radler, das malzaromatische Rostocker Export sowie die Spezialitäten Rostocker Bock Dunkel und Rostocker Bock Hell im Sortiment. Für die Gastronomie ist zudem das vollaromatische Rostocker Dunkel zu haben. Mehr Rostock passt in keine Flasche!

Mehr Informationen auch unter www.rostocker.de