Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Freiberger :: Gold für Freibergisch Bockbierbrand

Gold für Freibergisch Bockbierbrand

Montag, den 18. März 2013 um 00:00 Uhr

Freiberger Brauhaus GmbH, www.freiberger-bier.de

Erstmals gewinnt ein Bierdestillat aus Sachsen Gold beim renommiertesten Award der Branche
Freiberg, 18. März 2012. Das Freiberger Brauhaus, bekannt durch das Brauen von Pils und vielen verschiedenen Bierspezialitäten, jubelt einmal anders. Gold für den Freibergisch Bockbierbrand gab es gestern Abend auf dem „World Spirit Award“ in Klagenfurt. Damit gewinnt erstmalig ein Bierdestillat aus Sachsen eine Medaille. Freibergisch Bockbierbrand ist die höchste Veredlung des stärksten und süffigsten Bieres aus Freiberg - dem dunklen Bockbier.

Damit setzte sich der Brand bei der internationalen Jury durch. In Freiberg und Umgebung ist er bereits seit über einem Jahr sehr beliebt - Tendenz steigend. Vor allem Gastronomen der Region bieten ihn als kräftig, würzig-malzig gern nach den traditionell sehr deftigen erzgebirgischen Speisen an.

„Wir freuen uns, dass unser Freiberger Bockbierbrand nicht nur in unseren Augen, sondern auch in denen der renommiertesten Kenner edler Tropfen Geschmack fand und die Goldmedaille bekam. Unser Freibergisch Bockbier ist eine der beliebtesten Bierspezialitäten aus unserer Brauerei. Die Ehrung zeigt uns, dass das hochprozentige Destillat der Kunst des Brennmeisters und der ausgezeichneten Qualität unseres Bockbieres entstammt. Wer Lust hat, ein oder zwei oder drei Gläschen des Freiberger Bockbierbrandes zu probieren, kann gern bei uns eine Flasche erwerben oder auf Tour durch Freiberg mit unserem legendären Braumeister Michael gehen, der den edlen Tropfen mittlerweile auch für sich und seine Gäste entdeckt hat“, so Frank Rehagel, Marketingleiter im Freiberger Brauhaus.


Die Destillation des Freiberger Bockbierbrands obliegt der „Ersten Dresdner Spezialitätenbrennerei Augustus Rex“ in Dresden-Klotzsche. Vom Ansatz bis zum fertigen Brand werden sechs Monate benötigt, denn das Bockbier muss langsam destilliert werden, damit die speziellen Aromen auch im Destillat zur vollen Geltung kommen. Der Bierbrand hat eine feine Getreidenote mit leicht malzigem Charakter. „Aus einem erstklassigen Rohprodukt ist bei uns ein im wahrsten Sinne des Wortes ‚ausgezeichnetes‘ Endprodukt entstanden“, freut sich Georg W. Schenk, Geschäftsführer bei Augustus Rex.

Weitere Informationen: www.augustus-rex.com

Bildunterschrift: Georg W. Schenk, Geschäftsführer bei Augustus Rex mit Wolfram Ortner, dem Veranstalter des „World Spirit Awards“