Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Dienstag, 18. Dezember 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Licher :: Sieger des Licher Fotopreises „Mensch und Natur“ 2012 geehrt

Sieger des Licher Fotopreises „Mensch und Natur“ 2012 geehrt

Dienstag, den 18. Dezember 2012 um 18:18 Uhr

www.licher.de

Lich, 18. Dezember 2012 – Im Rahmen eines feierlichen Festaktes im Schalander der Licher Privatbrauerei wurden am 17. Dezember die Sieger des Licher Fotopreises 2012 prämiert. Insgesamt vier Aufnahmen wurden für ihre künstlerisch und inhaltlich überzeugenden Interpretationen des Wettbewerbsmottos „Mensch und Natur“ ausgezeichnet. Im kommenden Jahr werden diese mit 46 weiteren Wettbewerbseinreichungen auf Ausstellungstour durch Hessen gehen. Ausgangspunkt der Fotoschau ist am 13. Februar in der Sparkasse Gießen.

Die Auswahl der Fotos übernahm eine ehrenamtliche Jury, die sich aus den Bildchefs der Frankfurter Allgemeinen Zeitung sowie der Nachrichtenagentur dpa und je einem Vertreter des Fachbereichs Gestaltung der Hochschule Darmstadt und der Licher Privatbrauerei zu-sammensetzte. Unter dem Vorsitz des ehemaligen Leiters der Leica Akademie Günter Osterloh hatte sie in diesem Jahr insgesamt 1.166 Aufnahmen zu sichten. Fast 500 Fotogra-fen aus Hessen, Deutschland, Europa und sogar aus den USA beteiligten sich am Wettbewerb.

„Ich bin überrascht über die hohe Qualität der Einreichungen und freue mich, dass der Licher Fotopreis so viele Menschen dazu bewegt, sich mit der Schönheit, aber auch der Vergänglichkeit der Natur auseinanderzusetzen“, erläutert Dr. Ulrich Peters, Geschäftsführer der Licher Privatbrauerei. „Als Marke aus dem Herzen der Natur sehen wir uns seit vielen Jahren dem Naturschutz besonders verpflichtet. Ebenso nachhaltig ist auch unser Engagement im Rahmen des Licher Fotopreises, den wir seit 18 Jahren ausrichten. Trotz dieses langen Zeitraums hat der Wettbewerb nichts an Qualität und Interesse eingebüßt: Das zeigt uns, dass wir mit dem Motto ‚Mensch und Natur‘ immer noch den Nerv der Zeit treffen.“


Den mit 5.000 Euro dotierten ersten Preis, ausgelobt von der Licher Privatbrauerei, gewann Marina Biederbick aus Ottobrunn für ihr Foto „ Tiefkühlbox mit Lift“. Mit dem zweiten Preis wurde das Foto „ Der Golfplatz North Berwick“ von Gunter Reichert aus Bubenheim ausge-zeichnet. Den Sachpreis der Leica Camera AG im Wert von 2.000 Euro übergab der Jury-vorsitzende Günter Osterloh. Dieter Mendzigall aus Egenstedt freute sich über den dritten Preis und 1.000 Euro Preisgeld der Naturschutz-Akademie Hessen für sein Foto „Waldweg“. Überreicht wurde die Urkunde von Albert Langsdorf, Leiter der Naturschutz-Akademie Hessen. Den Sonderpreis „Natur in Hessen“ der Stiftung Hessischer Naturschutz empfing Dirk Deichmann aus Hofgeismar für sein Foto „ Natur schon - aber Ordnung muss sein“. „Die Stiftung Hessischer Naturschutz ist Bindeglied zwischen amtlichen und ehrenamtlichen Na-turschutz. Eines ihrer Ziele ist es, den Naturschutzgedanken durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen und was liegt da näher, auch die fotografische Auseinandersetzung von ‚Mensch und Natur‘ zu honorieren“, sagt Sebastian Stoll, Referatsleiter im Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, der diesen Preis übergab.

Der Licher Fotopreis findet seit 1995 jährlich statt. Profi- und Amateurfotografen können mit maximal drei Aufnahmen am Wettbewerb teilnehmen. Ziel ist es, die fotografische Erfassung des aktuellen Verhältnisses von Mensch und Natur zu fördern. Dabei können sowohl positive als auch negative Auswirkungen menschlichen Handelns auf die Natur in den Fokus rücken.

Bildunterschrift: Dirk Deichmann (2.R.v.l.n.r.), Hermann Mendzigall, er nahm den Preis stellvertretend für seinen Bruder entgegen, Günter Osterloh und Sebastian Stoll sowie Gunter Reichert(1.R.v.l.n.r.), Ulrich Peters, Marina Biederbick und Albert Langsdorf.

Weitere Infomationen auf www.licher.de