Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Freitag, 16. November 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Licher :: Licher engagiert sich bei dem „Sauberhaften Geschäftstag“ - Mitarbeiter sammeln Hunderte Kilo Müll

Licher engagiert sich bei dem „Sauberhaften Geschäftstag“ - Mitarbeiter sammeln Hunderte Kilo Müll

Freitag, den 12. Oktober 2012 um 00:00 Uhr

www.licher.de

Die Licher Privatbrauerei hat sich am Freitag, dem 12. Oktober 2012, an der hessenweiten Aktion „Sauberhafter Geschäftstag“ beteiligt. Ihr Ziel: das Gelände in der Nähe der Brauerei von Unrat zu befreien und so für einen bewussteren Umgang mit der Natur zu sensibilisieren.

Lich, 15. Oktober. Für die Mitarbeiter der Licher Privatbrauerei ist es Ehrensache, dass sie für eine Stunde ihre tägliche Arbeit ruhen lassen, stattdessen in die Gummistiefel schlüpfen und sich mit Müllsäcken und langen Haken wappnen. Am Freitag hat sich das Unternehmen an der landesweiten Abfallsammel-Aktion „Sauberhafter Geschäftstag“ beteiligt.

„Die Licher Privatbrauerei engagiert sich bereits seit vielen Jahren im Naturschutz. Es gehört daher zu unserem Selbstverständnis, bei solchen Aktionen mitzumachen, um so auch für einen bewussteren Umgang mit der Natur zu sensibilisieren“, sagt Geschäftsführer Dr. Ulrich Peters. Im Rahmen der Kampagne des Hessischen Umweltministeriums „Sauberhaftes Hessen“ befreiten Peters sowie 22 weitere Mitarbeiter die Umgebung des Betriebsgeländes von Müll und anderem Unrat.

In drei Trupps waren die Mitarbeiter auf Parkplätzen, entlang der Bahnstrecke und der Wetter unterwegs. „Ich bin erstaunt, was die Menschen alles wegschmeißen“, sagt Johannes Michel, Mitarbeiter aus der Abfüllung. Mit einem verlängerten Haken fischt er einen alten Fußball, Radkappen und Plexiglas - in der Größe einer Windschutzscheibe - aus der Wetter. Wie viele Hundert Jahre der Verwesungsprozess bräuchte, vermag Jürgen Schäfer, ebenfalls in der Abfüllung tätig, gar nicht erst zu schätzen. „Es ist ärgerlich, wenn man sieht, wie leichtfertig Menschen ihren Müll in den Fluss werfen“, sagt er.


Mit ihrer Teilnahme am „Sauberhaften Geschäftstag“, dem letzten von vier Aktionstagen in Hessen, wollen die Licher Mitarbeiter ein Zeichen setzen. „Wir haben das gerne gemacht. Nun hoffen wir, dass diese Bereiche solange wie möglich sauber bleiben“, sagt Günther Wolf, Vorsitzender des Betriebsrates. Mit ihrer Teilnahme haben sich die Licher auch für den Titel „Sauberhaftes Unternehmen 2012“ qualifiziert. Dieser wird von der Hessischen Umweltministerin Luica Puttrich an das Unternehmen, das die meisten Mitarbeiter mobilisieren konnte, verliehen.

Nach 60 Minuten ist die Aktion vorbei. Das Ergebnis: Ein großer Anhänger, beladen mit mehreren Hundert Kilogramm Müll. Wenn 2013 erneut zum „Sauberhaften Geschäftstag“ in Hessen gerufen wird, wollen die Licher erneut dabei sein. „Dann werden wir hoffentlich deutlich weniger Müll finden“, wünscht sich Peters.

Bild 1: Nach getaner Arbeit war der Anhänger voller Müll und die Licher Mitarbeiter um Geschäftsführer Dr. Ulrich Peters froh, Hessen ein Stück sauberer gemacht zu haben!

Weitere Infomationen auf www.licher.de