Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Samstag, 20. Oktober 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Kulmbacher :: Die Fuldaer Wiesn mit Mönchshof und Kapuziner

Die Fuldaer Wiesn mit Mönchshof und Kapuziner

Mittwoch, den 12. September 2012 um 00:00 Uhr

Ralph Leupolt

Erstmalig findet vom 14. bis 17. September die „Fuldaer Wiesn“ statt
• Gute Stimmung bei Mönchshof und Kapuziner Bierkultur, Wiesn-Schmankerln und Geselligkeit wird erwartet
• Samstag, 15. September: Familientag - Eintritt von 10.00 h bis 17.00 h frei
• Freitag und Samstag Abend bereits ausverkauft
• Interessantes Programm am Sonntag und Montag geboten

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und der Start rückt immer näher: Erstmals wird die Fuldaer Wiesn vom 14. bis 17. September auf der Messe-Galerie in Fulda ihr Zelt öffnen. Dazu wird Gerhard Möller, Oberbürgermeister der Stadt Fulda, das erste Fass Bier am Freitag, 14. September, um 18.00 h im Mönchshof-Bierstadl anzapfen und damit die Fuldaer Oktoberfestsaison starten. Ausgeschenkt werden Mönchshof Bayerisch Hell und Mönchshof Natur Radler, Kapuziner Weißbier und Kapuziner Alkoholfrei sowie Kulmbacher Alkoholfrei.

Vier Tage wird die Fuldaer Wiesn erstmalig die Osthessen in Feierlaune bringen. „Bisher wurde unser Bierstadl ausschließlich für die Kulmbacher Bierwoche aufgebaut, die Stadtgrenze hat er noch nie verlassen“, erklärt Mönchshof-Veranstaltungschef Michael Schmid, der derzeit mit einem Team vor Ort in Fulda den Aufbau des Bierstadls vorantreibt und für die Organisation eines reibungslosen Verlaufs des Festes seitens der Kulmbacher Brauerei verantwortlich zeichnet. „Wir freuen uns daher umso mehr, unsere Bier- und bayerische Festtradition mit unseren überregionalen Marken Mönchshof und Kapuziner nach Fulda tragen zu können“, fährt er fort. Als Mit-Organisator der ersten Fuldaer Wiesn rechnet er zusammen mit dem Veranstalter, der Fuldaer Zeitung aus dem Parzeller Verlag Fulda, „mit vielen Besuchern und guter Stimmung im Zelt.“ Für fröhliche Feierlaune sorgen dabei an den vier Veranstaltungstagen jeweils ab Mittag Musikvereine aus der Region und abends Stimmungsbands wie die Isartaler Hexen.

„Es wäre schön, wenn der eine oder andere Kulmbacher die Reise nach Fulda antreten würde, um sich vor Ort ein Bild davon zu machen, welch‘ gute Werbung unser Bierstadl für unsere Mönchshof- und Kapuziner- Bierkultur in Fulda macht“, sagt Schmid weiter.

Mönchshof und Kapuziner Bier für „Fuldaer Wiesn“-Besucher
Zur Fuldaer Wiesn werden Mönchshof Bayerisch Hell und Natur Radler, Kapuziner Weißbier und Kapuziner Alkoholfrei sowie Kulmbacher Alkoholfrei ausgeschenkt. Mit diesen Bierspezialitäten können die Wiesn-Besucher ihren Durst authentisch in Maß- und Henkelkrügen löschen.


Typische Wiesn-Klassiker stillen den Hunger
Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt, so dass kein Gast mit leerem Magen nach Hause gehen muss. Denn typische Wiesn-Klassiker wie Schweinshaxen, Leberkäse, Hähnchen, Bratwürste, große Brezen und Bergkäse mit Radieschen schaffen dem Hunger Abhilfe. Verantwortlich für das leibliche Wohl in „fester Form“ ist Marc Zuspann. Der ehemalige Schubeck-Schüler hatte sich im Vorfeld bei der Kulmbacher Bierwoche inspirieren lassen.

Musikalischer Höhepunkt: Generationentag mit Marianne und Michael und Abendprogramm mit Isartaler Hexen
Am Sonntag, 16.09. wird ab 11:00 Uhr, ein Generationentag für Jung und Alt stattfinden. Marianne und Michael, das „Traumpaar der Volksmusik“, werden sich als musikalisches Highlight in die Herzen der Wiesn-Besucher schunkeln. Zudem werden der Musikverein Cäcilia aus Weyhers und die Trachtenkapelle Elters „Oktoberfest-Gefühl“ in den Mönchshof Bierstadl in Fulda bringen. Das Ende des „Tag der Generationen“ ist für 17:00 Uhr vorgesehen. Dann übernehmen die Isartaler Hexen das Abendprogramm.

Erlesenes Festprogramm der 1. Fuldaer Wiesn
„Das Festprogramm der ersten Fuldaer Wiesn kann sich sehen lassen, hier wird auf eine bewährte Mischung aus regionalen Kapellen, die am Tag spielen, und Stimmungsbands wie beispielsweise die Isartaler Hexen, die Wilderer oder die Lechschwaben, die am Abend unsere Gäste in Feierlaune bringen werden, geachtet“, zeigt Michael Schmid auf. „Die Oktoberfestband Simmisamma wird zum ersten Mal im Mönchshof Bierstadl anlässlich der Fuldaer Wiesn spielen und die Besucher der ersten Fuldaer Wiesn sicher auch in beste Stimmung bringen“, ist Schmid überzeugt.

Das Programm im Detail
Freitag, 14. September 2012
18:00 Uhr Anstich und Eröffnung mit
Bimbacher Musikanten
19:00-24:00 Uhr Die Wilderer

Samstag, 15. September 2012:
11:00-17:00 Uhr Familientag mit GVK
Musiktruppe, Lichtbergkrainern,
Bimbacher Musikanten und Rhöner Säuwäntzt
18:00-23:00 Uhr Lechschwaben Showband

Sonntag, 16. September 2012:
12:00-17:00 Uhr Generationennachmittag mit
Marianne und Michael, Musikverein
Cäcilia und Trachtenkapelle Elters
18:00 – 23:00 Uhr Isartaler Hexen

Montag, 17. September 2012:
18:00-23:00 Uhr SIMMISAMMA
Kartenvorverkauf und Tischreservierung
Karten für Sonntag und Montag sind erhältlich unter der Ticket-Hotline: 0661/280-644. Auch Tische können Interessierte dort bereits im Vorfeld reservieren. Der Eintritt für Samstag von 10:00 Uhr bsi 17:00 Uhr ist frei.

Der Freitag- und Samstag-Abend sind bereits ausverkauft.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.fuldaer-wiesn.de

Bild: Von links nach rechts: Matthias Sperling, Siegfried Heidenreich und Wolfgang Müller, alle Kulmbacher Brauerei, bei der Montage von Mönchshof-Lampen im Bierstadl, der derzeit anlässlich der Fuldaer Wiesn in Fulda aufgebaut wird. (Fotograf: Ralph Leupolt)

Mehr Informationen auf www.kulmbacher.de