Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Freitag, 19. April 2019

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Diebels :: „Gencler“ holt den Diebels WinterCup

„Gencler“ holt den Diebels WinterCup

Mittwoch, den 13. Januar 2010 um 09:11 Uhr
www.diebels.deGrandiose Stimmung und Spiele auf hohem Niveau. In seiner dritten Auflage scheint der Diebels ChampionsWinterCup endgültig bei Fußballern und Fans am Niederrhein angekommen zu sein. In der Fußballwelt Niederrhein in Rheinberg trugen die 16 qualifizierten Teams ein Turnier auf hohem spielerischem Niveau und mit bester Laune aus. Genclerbirligi Opladen hatte am Ende die Nase vorn und feierte einen verdienten Turniersieg.

„Es ist super...“ stellte Diebels-Organisatorin Sabine Olislagers schon zu Beginn des Turniers fest „...alle Teams die sich qualifiziert haben, haben sofort ihre Teilnahme am WinterCup zugesagt und sind trotz Schnee und Eis pünktlich vor Ort gewesen.“ Qualifiziert hatten sich Teams, die in ihren Kreisen die längste Serie ungeschlagener Spiele vorgelegt hatten – unabhängig von Ihrer Ligenzugehörigkeit. Allesamt waren sie Spitzenreiter ihrer Klasse und stellten somit ein höchst attraktives Starterfeld dar. Dies spiegelte sich auch in den Spielen der Vorrunde wieder, die auf den drei Kunstrasenplätzen der Fußballwelt Niederrhein parallel ausgetragen wurden.




Getoppt wurden die Vorrundenbegegnung in Sachen Klasse, Stimmung und Spannung lediglich durch die Endrunde. Aus den vier Gruppen erreichten jeweils die Gruppensieger die Halbfinalbegegnungen. So kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem SSV Erkrath und Genclerbirligi Opladen im ersten Semi-Finale. Ein Spiel das von einem zügigen Auf- und Ab und viel Leidenschaft auf und neben dem Platz geprägt war. Laute „Gencler“-Rufe führten die Opladener Truppe am Ende zu einem verdienten 4:2 Sieg.

Im zweiten Halbfinale trafen der RSV Praest und die III. Mannschaft der DJK Giesenkirchen aufeinander. Jugendliche Spielfreude traf auf erfahrene Techniker. Die Zuschauer auf den Tribünen des Hauptplatzes zeigten sich begeistert, denn sowohl großartige Torhüter-Paraden als auch feinste Schusstechnik ernteten großen Applaus.

Ein hitziges Spiel um Platz 3, an dessen Ende der SSV Erkrath sich über 200 Euro und 50 Liter frisches Diebels freute, ebnete den Weg zu einem furiosen Finale. Dort legten die Praester mit ihrem flotten „Spaßfußball“ gut los, gingen 3:1 in Führung und versammelten die neutralen Zuschauer hinter sich – dann aber wendete sich das Blatt und Genclerbirligi drehte auf. 6:3 gewannen die Opladener das Finale im Diebels ChampionsWinterCup und feierten lautstark einen absolut verdienten Turniersieg.

Wolfgang Jades und Clemens Lüning aus dem Fußballausschuss des Fußballverbandes Niederrhein waren sich am Ende des Tages einig mit ihrem Vorsitzenden Wilfried Masuch: „Das war der beste WinterCup den wir erlebt haben, mit einem großartigen und packenden Finale.“ Gemeinsam mit Sabine Olislagers von der Brauerei Diebels überreichten die VFA-Vertreter am Ende eines langen Tages 300 Euro, Pokal und 50l Diebels an die etwas enttäuschten Praester. 500 Euro, 50l Diebels und den Siegerpokal gab es für die Opladener, die bis über beide Ohren strahlten.

Auch beim nächsten Mal, wenn die Brauerei Diebels zum Diebels ChampionSuperCup einlädt, werden die Opladener wieder mit dabei sein – so wie 14 andere Teams des FVN – die mittlerweile wissen: Der Diebels ChampionsCup steht für großartigen Fußball mit Spaß und guter Laune!