Bierwelten - Das Magazin rund ums Bier

Montag, 17. Dezember 2018

Inhaltssuche:

Bierwelten.de :: Biernews :: Hövels :: Exklusiv zum Boulevard Dortmunder Herbst: Hövels Original-Brot

Exklusiv zum Boulevard Dortmunder Herbst: Hövels Original-Brot

Mittwoch, den 23. September 2009 um 08:01 Uhr
www.hoevels-original.deAnläßlich der Messe „Boulevard Dortmunder Herbst" (3.-11. Oktober) backt 5-Sterne-Bäcker Feldkamp ein spezielles „Hövels Original-Brot" (2,80 EUR/650 g) mit eigener Banderole, die als Clou einen Gutschein für ein Stößchen Hövels Original enthält, einzulösen auf der Messe.

Hövels-Verkaufsleiter Marcel Thiemann: „Premium-Backwaren und Super- Premium Hövels Original sind natürlich geradezu eine ideale Symbiose!" Die Idee zu einem so hochwertigen „Bier-Brot" ist nicht neu: Bäckermeister Willi Feldkamp sen. hatte sie schon im Jahre 1971. So gab es in der damaligen Bäckerei in der Saarlandstraße erstmals ein Brot mit Pils-Treber*, das sich aufgrund seines hervorragenden Geschmacks und seiner hohen Bekömmlichkeit großer Beliebtheit erfreute.

Der Zufall will es, dass Frank Feldkamp bereits im Vorjahr - nach 37 Jahren - auf ein altes Foto stößt, das an dieses Brot erinnert. Die Idee, es zu ungewöhnlichen Anlässen erneut nach der Original- Rezeptur zu backen, stieß bei Hövels-Marketingmanager Andreas Thielemann und Rupert Thiele von Getränke Weidlich auf Begeisterung. So wird dieses besondere Brot aus Roggen, Weizen, original Hövels-Treber und einer Mischung aus leckeren Körnern jetzt wieder gebacken. Erhältlich ist es ab sofort bis einschließlich 11. Oktober in allen Filialen von Frank Feldkamp und beim Dortmunder Herbst auf dem Gemeinschaftsstand von Feldkamp und Hövels Original (Halle 6, Stand 6000).




*Ausgangsstoff für Hövels Original sind 4 Edelmalze, die bei der Mälzung zur Keimung gebracht und anschließend bei Temperaturen von 85 - 100 Grad getrocknet werden. In der Brauerei wird das Malz in Mühlen geschrotet (gemahlen) und mit Wasser im Maischebottich vermischt; der Brauer nennt das Einmaischen. Diese Maische wird in zwei bis vier Stunden stufenweise auf verschiedene Temperaturen erhitzt und dann im Läuterbottich von allen festen Bestandteilen des Malzes befreit. Der Rückstand ist der sogenannte Treber.

Foto: Präsentieren die ersten Hövels Brote: 5-Sterne-Bäcker Frank Feldkamp (Mitte) mit Hövels-Verkaufsleiter Marcel Thiemann (links) und Rupert Thiele von Getränke Weidlich.